Wichtige Information an alle BesucherKlicke hier und lese alle wichtigen Informationen zu Deinem Besuch

Das musst Du wissen zur DoKomi 2020

Alles rund um die DoKomi 2020 im Bezug auf COVID-19

Diese Seite beinhaltet folgende Informationen

  1. Wichtige Hinweise für alle Besucher (Unbedingt lesen!)
  2. Verhaltensregeln in Bezug auf COVID-19 auf dem Gelände (Unbedingt lesen!)
  3. Häufig gestellte Fragen
  4. Fragen für Aussteller und Artists
  5. Hygienekonzept der DoKomi 2020

Weiterhin fordert uns die neue Coronaschutzverordnung noch einmal dazu auf, Dich darüber zu informieren, dass bei stark erhöhtem Infektionsaufkommen oder anderen relevanten Veränderungen eine Absage der DoKomi auch wenige Tage vor der Veranstaltung durch das Land NRW noch möglich sein könnte.

1. Wichtige Hinweise für alle Besucher

Lese Dir diesen Teil unbedingt aufmerksam durch, falls Du zur DoKomi als Besucher kommen möchtest.

Alte Tickets sind ungültig!

Das betrifft sowohl eTickets, als auch Tickets die per Post zugeschickt wurden.

Alte eTickets erkennst Du daran, dass auf deinem Ausdruck Deine persönliche Adresse fehlt.

Aufgrund der Nachverfolgbarkeit sind wir dazu gezwungen die Tickets noch personalisierter zu gestalten als sie es eh schon sind.

Aber keine Sorge: Du kannst Dir selbst Dein altes Ticket neu austellen. Öffne dazu einfach den Ticketsupport. Den direkten Link dazu findest Du entweder in Deinen Bestellbestätigungen oder über diesen Knopf.

(Es reicht auch, wenn Du die neue PDF auf deinem Handy mitbringst)

Wichtig: Du musst Deine Tickets bis spätestens zum 22.9. neu ausgestellt haben!

Wichtig: Solltest Du Deine Tickets nicht neu ausdrucken, kann das zu erheblichen Wartezeiten am Einlass für Dich führen!

Wichtig: Du musst Dich auf dem Gelände ausweisen können. Bringe einen Ausweis mit Foto und Deinem Namen mit. (Das zählt nicht für Besucher die mit erziehungsberichtigten Personen anreisen)

Zum Ticketsupport

 

Falls Du Tickets nicht über unseren Shop gekauft hast

Solltest Du Dein Ticket über einen Drittanbieter erworben haben und nicht die Möglichkeit haben, Deine Eintrittskarte selbst neu auszustellen, hast Du die Möglichkeit das vor Ort an der Ticketinfo zu machen.

Bringe unbedingt einen Nachweis mit, dass Du das Ticket erworben hast (Screenshots, E-Mail-Verkehr, usw.).

Die Ticketinfo Counter sind ab 8 Uhr morgens bereits geöffnet.

 

Bei Krankheitszeichen: Bleibe zuhause!

Das Betreten des Geländes ist verboten, solltest Du typische COVID-19 Symptome aufweisen. Falls es Dir daher nicht gut geht, bleibe bitte zuhause!

Am Eingang des Geländes finden Temperaturscans statt.

 

Bleibe auf Abstand bei der An- und Abreise

Achte insbesondere auch bei der An- und Abreise darauf, genügend Abstände zu anderen Menschen einzuhalten und Deine Maske in Bus und Bahn zu tragen.

Sollte eine Straßenbahn mal etwas voller sein, versuche es einfach in der nächsten Bahn. Die angegebenen geschätzten Ankunftzeiten aller Besucher helfen uns zwar dabei, mit der Düsseldorfer Rheinbahn gegebenenfalls weitere Bahnen zu Stoßzeiten einzusetzen, allerdings hilft alles nur, wenn sich jeder an die Abstände und Maskenpflicht hält.

Die allgemeinen Regelungen gelten selbstverständlich auch im Nordpark! Haltet Euch auch im Nordpark an die allgemeinen Regeln des Landes NRW, welche zum Wochenende der DoKomi gültig sind, zu Abständen und Gruppenbildung. Wir stehen im Kontakt mit dem Ordnungsamt und würden uns natürlich freuen, wenn niemand die hohen Bußgelder wegen unbeabsichtigter Nichteinhaltung zahlen müsste!

Allgemein gilt hier einfach nur: Respektiert Andere, damit wir alle gesund bleiben und die Pandemie bald ein Ende haben möge! :)

2. Verhaltensregeln in Bezug auf COVID-19 auf dem Gelände

Halte Abstand zu anderen

Versuche stets mindestens 1,5 Meter Ab- stand zu anderen Personen einzuhalten. Freunde kannst Du zum Beispiel auch mit einer traditionell-japanischen Verbeugung begrüßen. Sollte es Dir mal schwer fallen, den Abstand einzuhalten, warte am besten einen kurzen Augenblick, bis wieder genug Platz ist.

Trage immer Deine Maske

Schütze Dich und andere! Deine Maske muss den Mund und die Nase komplett verdecken. Die Maskenpflicht gilt auf dem kompletten Gelände der DoKomi. Trinken ist mit genug Abstand zu anderen kurz erlaubt. Zum Essen oder Luft schnappen kannst Du unsere Sitzecken in Halle 3 oder Halle 4 besuchen.

Achte auf Hygieneregeln

Wasche und desinfiziere Deine Hände regelmäßig und gründlich, versuche generell Berührungen zu vermeiden und achte auf die Husten- und Niesetikette. Für einen kurzen Schluck Wasser oder einen kleinen Snack kannst Du gerne kurzzeitig die Maske abnehmen. Achte dabei aber darauf, dass Du im Idealfall sogar 3 Meter Abstand zu anderen Besuchern einhältst und setze die Maske im Anschluss direkt wieder auf.

Frag am besten an Artist- und Ausstellerständen kurz, ob Du etwas anschauen darfst. Vielleicht ist das möglich, nachdem Du Deine Hände kurz desinfiziert hast.

Frage an Ständen, ob Du auch bargeldlos, zum Beispiel über PayPal oder Karte, bezahlen kannst.

Beachte Helfer und Security

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, folge stets den Anweisungen unserer Helfer und der Security.

Berücksichtige Wünsche anderer

Ein anderer Besucher möchte beispielsweise gerne, dass Du etwas mehr Abstand nimmst, obwohl Du bereits 1,5 Meter Abstand einhälst? Respektiere die Wünsche anderer Besucher, auch wenn Du Dich im Recht befindest. Natürlich nur soweit Du Dich wohl damit fühlst.

Essen und Trinken

Für einen kurzen Schluck Wasser oder einen kleinen Snack kannst Du gerne kurzzeitig die Maske abnehmen. Achte dabei aber darauf, dass Du im Idealfall sogar 3 Meter Abstand zu anderen Besuchern einhältst und setze die Maske im Anschluss direkt wieder auf.

Wenn Du Dich etwas mehr ausruhen möchtest, findest Du in Halle 3 und Halle 4 jeweils eine Sitzecke, in der Du auch Deine Maske abnehmen kannst.

Schaue auf die Regeln vor Ort

Viele Bereiche haben noch einmal separate Regelungen, welche für den jeweiligen Bereich zusätzlich zu den allgemeinen Regeln gelten. Schau einfach nach den Roll-Ups oder frag einen Helfer in der Nähe.

Erinnere andere an die Regeln

Ein anderer Besucher hat seine Maske nicht aufgesetzt oder steht Dir viel zu nah? Erinnere den Besucher einfach kurz und freundlich an die Regeln. In den meisten Fällen hat man beispielsweise einfach kurz vergessen, die Maske nach dem Trinken wieder aufzusetzen oder war so fasziniert von etwas, dass man den Abstand vergessen hat.

Solltest Du allerdings Jemanden finden, der sich absichtlich nicht an die Regeln hält, melde es umgehend einem Helfer oder der Security. Es ist uns sehr wichtig, dass sich Jeder an die Regeln hält!

Falls es Dir nicht gut gehen sollte

Unsere Sanitäter findest Du in Halle 4. Das Team steht Dir gerne und jederzeit zur Verfügung. Daher kannst Du, selbst wenn Du denkst, dass es „nichts wichtiges“ ist, kurz die Sanitäter um Rat fragen.

Halte Dich an die Regeln!

Verstöße gegen die Regeln führen spätestens beim zweiten Mal zum Verweis vom Gelände. Respektiere daher die Regeln.

3. Häufig gestellte Fragen

Warum wird die DoKomi 2020 erneut verschoben?

Aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbotes bis zum 31.8. wurde der CARAVAN SALON Düsseldorf, Deutschlands größte Caravan-Messe, auf unseren ursprünglichen Verschiebungstermin (12. & 13. September) gelegt. Die Nutzung der von uns vorgesehenen Hallen und des CCD Süd am 12. & 13. September durch uns ist durch die Verschiebung dieser Messe nicht mehr möglich. Dadurch bleibt uns nichts anderes übrig, als auf einen späteren Termin auszuweichen.

 

Was ist das neue Datum der DoKomi?

Das neue Datum der DoKomi ist der 26. und 27 September 2020!

 

Warum wurde sich für dieses Datum entschieden?

Ursprünglich war der 12. und 13. September der einzige noch freie Termin im Veranstaltungskalender der Messe Düsseldorf. Da zurzeit aber noch andere Messen (u.A. die REHA Care) verschoben wurden, ist dieser neue Termin mit der gewünschten Hallenkonstellation und dem CCD Süd frei geworden, sodass wir diesen glücklicherweise nutzen können.

 

Werden Messen nicht aufgrund der Pandemie verboten?

Die aktuelle Verordnung des Landes NRW zu Messen und Kongressen erlaubt eine Durchführung der DoKomi auf Basis eines Sicherheits- und Hygienekonzeptes. Dieses Konzept wird zusammen mit Düsseldorf Congress und den zuständigen Ämtern erarbeitet und aktualisiert. Eine Umsetzung der Vorgaben für solche Konzepte ist aufgrund der Räumlichkeiten für die DoKomi möglich.

 

Was beinhaltet dieses Konzept für Maßnahmen?

Details zu Vorgaben, Richtlinien und Maßnahmen des Sicherheits- und Hygienekonzeptes findet ihr hier im FAQ. Bitte informiert Euch ausschließlich über dieses FAQ, unsere Homepage im Allgemeinen und unsere Social Media Kanäle über die konkreten Vorgaben und Maßnahmen. Gebt bitte Falschmeldungen und gefährlichem Halbwissen keine Chance.

 

Werden die Abendveranstaltungen (Cosplayball & JRave) regulär stattfinden?

Die Umsetzung der Abendveranstaltungen wie Cosplayball und JRave ist aufgrund der Vorgaben der Verordnung des Landes NRW dieses Jahr NICHT möglich. Beide Veranstaltungen werden mitsamt ihren Planungen und Ehrengästen ins Jahr 2021 (voraussichtlich 22. und 23. Mai 2021) verschoben. Cosplayball-Tickets und JRave-Tickets werden automatisch auf die DoKomi 2021 übertragen.

 

Bleibt mein bereits gekauftes Ticket gültig?

Ja, alle Tickets (Wochenend-, Tageskartenoder VIP-Tickets) bleiben automatisch gültig für den neuen Termin der DoKomi 2020 am 26 und 27. September 2020. Cosplayball- und J-Rave-Tickets erhalten automatisch Gültigkeit für die DoKomi 2021 (voraussichtlich 22. und 23. Mai 2021).

 

Kann ich mein DoKomi-Ticket / Cosplayball-Ticket / JRave-Ticket stornieren?

Dies war bis zum 30. Juni 2020 möglich. Leider gelten seit dem 1.Juli 2020 die üblichen Stornierungsbedingungen.Hier gehts zum normalen FAQ

 

Sind die Tickets auf das nächste Jahr übertragbar?

Cosplayball- und JRave-Tickets werden automatisch ins nächste Jahr übertragen, falls ihr keine Stornierung vornehmt. DoKomi Tickets (Wochenende / Tagesticket) sind nicht auf das Jahr 2021 übertragbar. Falls Ihr am 26. & 27. September nicht an der DoKomi teilnehmen könnt, konntet Ihr die Tickets im Zeitraum vom 15. Juni bis 30. Juni 2020 stornieren.

 

Was bedeutet dies für mein bestelltes VIP Ticket?

Die Regelungen für VIP Tickets der DoKomi 2020 behalten ihre Wirksamkeit. Durch die Verschiebung von Cosplayball und JRave fungiert das 2020er VIP Ticket allerdings auch als Eintrittskarte für Cosplayball und JRave auf der DoKomi 2021.

 

Ich hatte mein Ticket zuvor storniert, kann nun aber doch kommen! Kann mein Ticket wieder reaktiviert werden?

Ja, das ist möglich. Bitte schreib uns in diesem Fall eine Email an support@dokomi.de! Bitte gibt dabei deine Ticketnummer und Rechnungsnummer an. Bitte beachtet, dass wir in diesem Fall nur E-Tickets verschicken können.

 

Wird es vor Ort eine Tageskasse geben?

Aufgrund der Vorgaben des Landes NRW werden wir DoKomi Tickets nur online im Vorverkauf über unseren Ticketshop ausgeben. Eine Tageskasse ist daher NICHT geplant.

 

Verändern sich die Kapazitäten der DoKomi?

Seitdem wir 2017 in die Messehallen gezogen sind, lagen unsere Kapazitätsgrenzen für die DoKomi so hoch, dass ein Erreichen dieser, sehr unwahrscheinlich geworden ist. Folglich war die DoKomi auch über die letzten 3 Jahre nicht ausverkauft. Leider haben wir nun strikte Vorgaben zu den möglichen Kapazitätsobergrenzen. Und zwar auf ca. 14.000 Besucher pro Tag gemäß der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung (24.6.2020). Die konkreten Grenzen orientieren sich damit am Sicherheits- und Hygienekonzept, sowie der Coronaschutzverordnung. Es besteht in diesem Jahr jedoch eine hohe Chance, dass aufgrund dessen Tickets in Vorfeld ausverkauft sein werden. Beachtet dies bitte in Eurer Planung.

 

Bleibt die DoKomi am gleichen Ort?

Ja, die DoKomi findet weiterhin im Bereich der neuen Messe Süd, sowie dem Congress Center Süd statt.

 

Kommen alle bereits angekündigten Ehrengäste?

Aufgrund der anhaltenden Covid-19 Maßnahmen und Reisebeschränkungen ist eine Einreise für unsere japanischen Ehrengäste leider nicht möglich. Es kann zusätzlich sein, dass insbesondere internationale Künstler, Händler etc. ihre Teilnahme auf nächstes Jahr verschieben.

 

Gibt es trotzdem die Gefahr, dass die DoKomi 2020 nicht stattfindet?

Solange die Pandemie andauert, kann niemand garantieren, dass nicht zum Zeitraum der DoKomi ein erneuter Lockdown verordnet wird und dies selbstverständlich auch die Durchführung unserer Veranstaltung verhindern würde. Mit diesem Risiko müssen wir leider im Rahmen der Pandemie leben. Dieses Risiko besteht jedoch nicht nur für die DoKomi 2020, sondern für jede Veranstaltung bis ein Impfstoff gefunden und/oder die Pandemie überwunden wurde. Daher ist es weiterhin wichtig, dass jeder seinen Beitrag leistet, indem er mit darauf achtet, dass die Zahlen nicht steigen.  

Wird es 2020 noch eine DigiKomi geben?

Wir planen tatsächlich einige Inhalte der DigiKomi mit der DoKomi 2020 zu fusionieren. Auf dem Wege können wir auch all denjenigen, die nicht an der DoKomi 2020 teilnehmen können, wieder ein bisschen Conventionflair nach Hause liefern. Welche Programmpunkte dies konkret betrifft und wie dies aussehen wird, darüber werden wir Euch noch informieren! In jedem Fall planen wir, die DoKomi 2020 auf diesem Wege digital zu erweitern und noch inklusiver zu machen!

 

4. Generelle Fragen für Aussteller und Artists

Ich bin Zeichner: Behalte ich meinen Platz?

Ja, Eure Zusage als Aussteller oder für die Artist Alley besteht weiterhin.

Wer am neuen Datum nicht an der DoKomi teilnehmen kann, konnte seine Buchung bis zum 30.6.2020 stornieren oder auf das Jahr 2021 verschieben.

 

Gibt es eine Möglichkeit noch einen Fanstandplatz zu bekommen?

Aufgrund der Covid-19 Maßnahmen gelten Abstandsregelungen, so dass es nun nicht mehr möglich ist, neue Plätze zu vergeben.

5. Details zum Sicherheits und Hygienekonzept der DoKomi 2020

Solange die Covid19-Pandemie anhält, müssen wir alle unseren Beitrag dazu leisten, das Infektionsgeschehen auf einem niedrigen Niveau zu halten. Entsprechend gelten für Messe- und Kongressveranstaltungen strenge Sonderauflagen im Rahmen eines Sicherheits- und Infektionsschutzkonzeptes. Gemeinsam mit Düsseldorf Congress haben wir ein solches Konzept erstellt und möchten die einzelnen Auflagen und deren Auswirkungen für Teilnehmer der DoKomi hier vorstellen und zusammenfassen.

 

Welche Maßnahmen greifen auf der DoKomi?

  1. Bei Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Husten, Schnupfen oder Fieber wird der Zutritt zum Gelände verwehrt. Allergiker, die sich unsicher sind, sollten ein ärzliches Attest mitführen.

  2. Es gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände der Messe Düsseldorf, sowie in Wartebereichen davor.

  3. Durch die Erweiterung der Fläche auf 108000qm (von ursprünglich 65000qm) wird sicher gestellt, dass die allgemein gültigen Abstandsregeln (1,5 Meter) auf dem Messegelände, sowie auch in Warteschlangen eingehalten werden können. Hier findet ihr den Plan der erweiterten Hallenbelegung für die DoKomi 2020.

  4. Begrenzung der Besucherzahlen allgemein auf ca. 14.000 pro Tag (nach jetztigem Stand der Coronaschutzverordnung, 1.9.2020) und einzelner Räume (Bühnen, Workshops etc.), um Vorgaben zur verfügbaren Fläche pro Besucher/Mitarbeiter gemäß Coronaschutzverordnung einhalten zu können.

  5. Aufgestockte Ordnerzahlen (Security, Sanitäter etc.), um besser auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln und der Maskenpflicht achten zu können.

  6. Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit durch Angabepflicht von Personendaten beim Ticketkauf (nur online, es wird keine Tageskasse geben) und für einzelne Räume/Programmpunkte, sowie Aussteller/Künstler und Helfer.

  7. Regelmäßige und erhöhte Reinigungsintervalle der WCs; Regelmäßige Reinigung und Desinfektion von allgemeinzugänglichen Oberflächen inklusive Parkscheinautomaten

  8. Anpassung der Shuttlebusse an die Hyigenevorschriften (max. Beförderungszahl, Schutz der Fahrer, Anzahl)

  9. Kostenlose Abgabe Garderobe mit Abständen zwischen Bekleidungsstücken

  10. Transparenter Spuckschutz an Infocountern etc.

  11. Informationen zu Hygiene- und Abstandsregeln, sowie -maßnahmen über Schilder, Plakate, Flyer sowie das Digital Visitor Information System

  12. Raumlufttechnische Anlagen: Die raumlufttechnischen Anlagen im CCD und den Messehallen werden entsprechend den vorgegebenen Wartungszyklen betreut und von unabhängigen Instituten (TÜV Rheinland) überprüft. Die Anlagen erreichen im Normalbetrieb, durchschnittlich einen vollständigen Luftaustausch innerhalb von 1 Stunde je Gebäudeeinheit.

  13. Der wiederholte Verstoß gegen die Abstands- und Hygieneregeln, sowie der Maskenpflicht führt zum Verweis vom Gelände und zum Ausschluss von der Veranstaltung.

  14. Wir empfehlen(!) dringend den Download und die Aktivierung der Corona Warn App, mindestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

 

Was bedeutet die Anwendung der Coronaschutzverordnung für die Teilnehmer?

Es gelten die bekannten, zum jetztigen Datum (15.9.2020) gültigen Abstands- und Hygieneregeln laut Corona-Schutzverordnung.

Bei Krankheitssymptomen zu Hause bleiben!

  • insbesondere bei Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Husten, Schnupfen oder Fieber

  • werden Krankheitszeichen festgestellt, kann der Zutritt zum Gelände verwehrt werden

    Abstandsregeln/Kontaktbeschränkungen beachten!

  • mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen einhalten

  • höchstens zehn Personen, wenn diese nicht verwandt oder aus zwei verschiedenen Haushalten sind oder Begleitung von minderjährigen und unterstützungsbedürftigen Personen sind

  • den Anweisungen der Ordner insbesondere zur Einhaltung der Abstände und der Teilnehmerzahl je nach Räumlichkeit ist Folge zu leisten - im Bühnenbereich wird es keine(!) Stehplätze geben

    Hygieneregeln beachten!

  • regelmäßig und gründlich Hände waschen

  • Berührungen vermeiden (Verzicht auf Begrüßungsrituale: Händeschütteln oder Umarmungen)

  • Husten- und Niesetikette (Niesen und Husten in die Armbeuge)

  • Hände vom Gesicht fern halten

    Maskenpflicht beachten!

  • gilt auf dem ganzen Gelände und in Warteschlangen davor

  • Die Maske muss Mund UND Nase gleichzeitig bedecken

  • falls das dauerhafte Tragen einer textilen Mund-Nasen-Bedeckung zu Beeinträchtigungen führt, kann sie durch das Tragen eines das Gesicht vollständig bedeckenden Visiers ersetzt werden. In diesem Fall wird ein ärztliches Attest benötigt.

  • die Maske kann unter folgenden Vorraussetzungen temporär abgenommen werden:

    • zum Essen und Trinken (nur kleine Snacks mit genügend Abstand zu Anderen)
    • am Sitzplatz an einer Stage oder in einem Workshop. Dafür werden die Raumpläne derart gestaltet, dass diese den 1,5 Meter Abstand zur Umgebung gewährleisten.
    • bei der Kommunikation mit Hörgeschädigten
    • für ein kurzes Foto (1,5 Meter Abstand zu Fotograf und Umgebung einhalten und Sprechen vermeiden, nur im Freigelände)
  • grundsätzlich bitten wir zum Schutz aller, um das konstante Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

    Mitwirkung bei der Rückverfolgbarkeit

  • Datenerhebung (Name, Adresse, Telefonnummer) bei Ticketerwerb (nur online) und bei Teilnahme an bestimmten Teilbereichen (z.Bsp. Workshops, HostClub etc.)

  • wir empfehlen sehr die Installation und Aktivierung der „Corona-App“

    Aufenthalt im Nordpark

  • Der Nordpark und die Rheinaue sind öffentliche Anlagen, in denen selbstverständlich auch die allgemeinen Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen (s.o.) gelten. Das Ordnungsamt wird vor Ort präsent sein und die Einhaltung der Regeln überprüfen! Denkt dran, dass Verstöße mit empfindlichen Geldstrafen geahndet werden.

 

Was bedeutet die Coronaschutzverordnung für Aussteller?

  • wenn ein Abstand von 1,5 Metern zum Besucher nicht eingehalten werden kann, muss eine Maske getragen werden oder ein transparenter Spuckschutz installiert werden
  • auch wenn obige Abstandsregeln eingehalten werden können und damit die Pflicht des Tragens einer Maske am Platz erlischt, besteht trotzdem weiterhin die Empfehlung die Maske durchgehend zu tragen.
  • regelmäßige Nutzung von Desinfektionsmitteln zur Reinigung von Warenkörben, die angefasst wurden (mindestens 2x täglich), sofern vorhanden
  • bei von Besuchern begehbaren Ständen, muss die Einhaltung der Abstandsregeln gewährleistet werden (Einlassbeschränkung, getrennte Zu- und Abgänge vom Stand)
  • geschlossene Deckenkonstruktionen sind nicht erlaubt (ähnlich der Brandschutzverordnung)
  • Behältnisse für Giveaways zur Selbstentnahme der Besucher sind nicht erlaubt
  • Liste der eingesetzten Personen muss ständig am Stand vorliegen

 

Was bedeutet die Coronaschutzverordnung für die Fanstände Artist Alley?

  • Stühle nicht verrücken, um die Abstände zum Nachbarn einzuhalten
  • Maske kann abgenommen werden, während man auf dem Stuhl sitzt umd damit 1,5 Meter Abstand zu seinem Umfeld hat
  • auch wenn obige Abstandsregeln eingehalten werden können und damit die Pflicht des Tragens einer Maske am Platz erlischt, besteht trotzdem weiterhin die Empfehlung die Maske durchgehend zu tragen.
  • Maske aufsetzen, sobald man den Stuhl verlässt
  • Maske auch aufsetzen, wenn ein anderer Künstler hinter dem Stuhl vorbei gehen will
  • mit Desinfektionsmittel regelmäßig Hände desinfizieren

 

Die Messe Düsseldorf sorgt u.a. für:

  • Desinfektionsspender, u.a. in allen Eingängen, Hallen, Hallenübergängen und WC-Anlagen (inklusive Überwachung der Füllgrade)
  • Regelmäßige erhöhte Reinigungsintervalle der WCs (Griffe, Handwaschbecken, Wasserhähne)
  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion von allgemeinzugänglichen Oberflächen inklusive Parkscheinautomaten
  • Vermeidung von Wechselgeld für Parkgebühren
  • Anpassung der Shuttlebusse an die Hyigenevorschriften (max. Beförderungszahl, Schutz der Fahrer, Anzahl)
  • Verstärkter Personaleinsatz des Ordnungsdienstes zum Beispiel an „Hot-Spots“ (wie Eingängen, Schlangen etc.)
  • Kostenlose Abgabe Garderobe mit Abständen zwischen Bekleidungsstücken
  • Transparenter Spuckschutz an Infocountern etc.
  • Informationen zu Hygiene- und Abstandsregeln, sowie -maßnahmen über Schilder, Plakate, Flyer sowie das Digital Visitor Information System
  • Raumlufttechnische Anlagen: Die raumlufttechnischen Anlagen im CCD und den Messehallen werden entsprechend den vorgegebenen Wartungszyklen betreut und von unabhängigen Instituten (TÜV Rheinland) überprüft. Die Anlagen erreichen im Normalbetrieb, durchschnittlich einen vollständigen Luftaustausch innerhalb von 1 Stunde je Gebäudeeinheit.

 

CreamyLädt